Was ist eine IVF mit Spendereizellen?

Die IVF mit gespendeten Eizellen ist eine Fruchtbarkeitsbehandlung, um Frauen zu unterstützen, die mit ihren eigenen Eizellen nicht schwanger werden können. Bei einigen Frauen kann dies auf eine vorzeitige Menopause zurückzuführen sein oder darauf, dass sie nach einer Krankheit oder Operation keine Eizellen produzieren können. Sie wird auch Frauen empfohlen, die Erbkrankheiten haben, die sie fürchten, auf ihr Kind zu übertragen.

Wir verwenden nur Eizellen, die gespendet und sorgfältig untersucht wurden, und befruchten diese entweder mit dem Sperma des Partners oder mit dem Sperma des Spenders. Die befruchtete Eizelle wird dann in Ihre Gebärmutter übertragen. Bei der Behandlung bei uns haben Sie die Wahl zwischen einer offenen oder einer anonymen Eizellspende.

Alle unsere IVF-Behandlungen können flexibel durchgeführt werden, mit virtuellen Beratungen per Video/Telefon sowie Scans und Bluttests in einer Fertilitätsklinik in Ihrem Heimatland, wodurch Ihre Reisezeit und -kosten auf ein Minimum reduziert werden. Die Eizellentnahme und der Embryotransfer finden in unserer modernen Klinik im Herzen von Kopenhagen statt.

Für wen ist sie gedacht?

Unsere IVF-Behandlung mit gespendeten Eizellen ist ideal für Frauen in einer Vielzahl von Situationen, z.B. wenn:

  • Sie keine eigenen Eizellen produzieren können, entweder aufgrund Ihres Alters oder weil Sie in einer vorzeitigen Menopause sind
  • es geringe Erfolgsaussichten gibt, wenn Sie Ihre eigenen Eizellen verwenden
  • Sie bekannte Fruchtbarkeitsprobleme haben
  • Ihre eigenen Eizellen ein Risiko für eine genetische Störung bergen
  • die Funktion Ihrer Eierstöcke beeinträchtigt worden ist, zum Beispiel bei der Behandlung von Krebs

IVF mit gespendeten Eizellen: Was erwartet Sie?

Step 1:

Eizellspende-Optionen

Viele Frauen haben Vorlieben in Bezug auf die Größe, Haar- oder Augenfarbe ihrer Spenderin, und wir werden alles tun, was wir können, um Ihnen bei der Suche nach einer passenden Spenderin zu helfen, auch wenn es je nach Ihren Kriterien Wartelisten geben kann. Eizellspenderinnen müssen zwischen 20 und 35 Jahre alt sein. Jede Frau, die spendet, wird einem Screening unterzogen, um festzustellen, ob sie körperlich und geistig fit ist und ob es in ihrer Familie keine Erbkrankheit in der Vorgeschichte gibt. Sie wird auch auf HIV, Hepatitis (B und C) und Syphilis untersucht.

Für Blutproben, Spenderbeurteilung und medizinische Untersuchungen gelten für alle Arten der Spende mit Ausnahme der Partnerspende dieselben Gesetze und Spenderanforderungen.

Anonyme Spende (kein Kontakt)

In Dänemark kann die Eizellspende völlig anonym erfolgen, was bedeutet, dass Sie und die Spenderin einander nicht kennen und weder jetzt noch später irgendwelche identifizierbaren Informationen erhalten können. Die Spenderin bleibt für Sie und jedes Kind, das aus der Spende geboren wird, anonym.

Offene Spende (mit Kontakt)

Bei der offenen Spende ist die Spenderin zum Zeitpunkt der Spende anonym, aber sie gibt ihre Zustimmung, dass jedes aus der Spende geborene Kind mit Vitanova Kontakt aufnehmen kann, wenn das Kind 18 Jahre alt wird. Die junge Person erhält dann weitere Informationen über die Spenderin, einschließlich ihrer Identität. Sie als Empfängerpaar können keine weiteren Informationen über die Spenderin erhalten, und die Spenderin kann keine Informationen über Sie oder Ihr Kind erhalten.

Partnerspende

Wir verwenden den Begriff "Partnerspende", wenn eine Frau ihrer Partnerin Eizellen spendet oder wenn ein Mann seiner Partnerin Sperma zur Insemination oder IVF-Behandlung spendet. Gleichgeschlechtliche Paare können sich gegenseitig Eizellen spenden, wenn es medizinische Gründe gibt, aus denen eine der beiden Frauen eine Eizellspende erhalten könnte.

Doppelte Eizellspende

Das bedeutet, dass sowohl die Eizelle als auch das Sperma für Ihre Behandlung gespendet werden. Diese Methode kann Paaren angeboten werden, deren eigene Eizellen oder Spermien aus medizinischen Gründen nicht für die Behandlung verwendet werden können. Im Gegensatz zur Eizellspende muss bei der Doppelspende mindestens eine/r der Spender/innen eine "offene Identität" haben.

Bekannte Spende

Eine bekannte Spende liegt vor, wenn Ihre Spenderin eine Freundin oder ein Familienmitglied ist. Die Spenderin werden weiterhin den gleichen Tests und Untersuchungen unterzogen, und für die endgültige Beurteilung ist eine ärztliche Konsultation erforderlich.

Was sind die Vorteile einer IVF mit gespendeten Eizellen?

Ausgezeichnete Erfolgsraten Ausgezeichnete Erfolgsraten

Die Erfolgsraten für Eizellspenden sind in der Regel sehr gut, da die Eizellen von gesunden Frauen gespendet werden, die über sehr hochwertige Eizellen verfügen.

Reduziert die Zahl der Klinikbesuche Reduziert die Zahl der Klinikbesuche

Indem Sie sich dafür entscheiden, Spermien Ihres Partners zu schicken oder einen unserer Samenspende-Dienste zu nutzen, helfen Sie, Ihre Anreise auf nur einen Klinikbesuch zu minimieren.

Gesundheitsscreening Gesundheitsscreening

Die Spende wird sorgfältig geregelt, und die Spenderinnen füllen genetische und medizinische Fragebögen aus und machen Blutuntersuchungen.

Embryonen für zukünftige Behandlungen Embryonen für zukünftige Behandlungen

Alle erzeugten Embryonen, die in dieser Behandlungsrunde nicht verwendet werden, können eingefroren und für Ihre zukünftige Verwendung aufbewahrt werden.

Zuverlässige Spenderinnen Zuverlässige Spenderinnen

Wir sind stolz darauf, viele beständige und zuverlässige Frauen zu haben, die bereit sind, ihre Eizellen bei Vitanova zu spenden.

Die Behandlung mit gespendeten Eizellen beginnt bei 5.540 €

Unser Behandlungspaket umfasst:

  • Klinische Beratung
  • Ultraschalluntersuchungen (in Kopenhagen)
  • Entnahme der Eizellen
  • Embryologie
  • Embryotransfer

Wenn Sie sich für die Doppelspende entscheiden, werden die gespendeten Samen separat berechnet. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Preisliste oder kontaktieren Sie uns.

Was unsere Patientinnen sagen