KANN ICH DEN SAMENSPENDER SELBST WÄHLEN?

Ja, auf den Internetseiten der Samenbanken (European Spermbank, Cryos, SellmerDiers) können Sie den Spender selbst wählen. Sie suchen sich einen Spender aus, zahlen mit der Kreditkarte und lassen den Samen zu Vitanova schicken.

KANN ICH EIN FOTO DES SPENDERS SEHEN?

Wenn Sie den Samen bei einer Samenbank kaufen, dann können Sie, wenn vorhanden, ein „erweitertes Profil“ des Spenders dazukaufen und meistens zeigt dieses dann auch ein Kinderfoto des Spenders. Ein paar Banken bieten auch ein Erwachsenenfoto des Spenders an.

KANN ICH AUCH BEI VITANOVA SPENDERSAMEN KAUFEN?

Ja, kein Problem. Vitanova ist jedoch keine Samenbank. Wir haben ein Samendepot vorrätig, welches wir bei den dänischen Samenbanken eingekauft haben. Es ist nicht möglich Spendersamen mit einem erweiterten Profil über uns zu erwerben.

WAS IST DER UNTERSCHIED ZWISCHEN OFFENEM UND NICHT KONTAKTIERBAREM SPENDER?

Wenn Sie Samen von einem nicht kontaktierbarem (anonymen) Spender beziehen, dann können weder Sie noch Ihr Kind jemals den Spender kontaktieren, und sie können auch keine weiteren Informationen über den Spender erhalten.

Im Falle einer offenen Samenspende hat Ihr Kind die Möglichkeit einen Kontakt herzustellen, wenn es 18 Jahre alt ist. Sie haben nicht die Möglichkeit den Spender zu kontaktieren. Der Spender kann weder Sie noch Ihr Kind ausfindig machen.

Es ist wichtig, dass Sie sich bei der Samenbank genau über die Bedingungen informieren, bevor Sie den Spendersamen kaufen.

WERDEN DIE SPENDER AUF ANSTECKENDE KRANKHEITEN GETESTET?

Die Spender werden auf Krankheiten untersucht, die über das Blut oder über Geschlechtsverkehr übertragbar sind. Auf der Homepage der Samenbanken können Sie eine Liste einsehen, wo alle Tests aufgeführt sind.

WERDEN DIE SPENDER AUF ERBKRANKHEITEN GETESTET?

Eine Liste über die getesteten Erbkrankheiten liegt auf der Homepage der jeweiligen Samenbank.

IST EIN GESUNDES KIND GARANTIERT, WENN MAN SPENDERSAMEN BENUTZT?

Nein, leider gibt es so eine Garantie nie. Weder bei der Anwendung von Spendersamen, noch bei dem Samen des eigenen Partners.

KANN ICH DEN SPENDER KONTAKTIEREN ODER TREFFEN?

Nein, diese Möglichkeit ist nie gegeben.

IST ES WICHTIG DIE BLUTGRUPPE DES SPENDERS ZU BERÜCKSICHTIGEN?

Nein, die Blutgruppe hat keinen Einfluss auf das Resultat der Behandlung.
Wenn Sie dennoch eine bestimmte Blutgruppe wünschen, so können Sie diese bei den Samenbanken wählen.

KANN DER SPENDER KONTAKTIERT WERDEN, FALLS DAS KIND NICHT GESUND IST?

Falls Sie ein Kind entbinden, das nicht gesund ist, dann müssen Sie das der Samenbank mitteilen. Die Samenbank nimmt dann Kontakt zum Spender auf, damit weitere Untersuchungen Klarheit verschaffen können.

Es ist nicht möglich, dass der Spender auch Knochenmark oder Organe spendet.

WELCHE ART VON TRANSPORT SOLL ICH BEI MEINER BESTELLUNG WÄHLEN?

Eine Versendung mit Trockeneis ist völlig ausreichend.

WELCHE MOTILITÄT SOLL ICH BEI MEINER BESTELLUNG WÄHLEN?

Wir empfehlen, dass Sie mit der Samenbestellung bis nach dem Erstgespräch warten, weil wir da Details zur Samenbestellung klären werden. Generell empfehlen wir jedoch MOT20 für die Insemination und MOT10 für die IVF-Behandlung.

KANN ICH DEN GLEICHEN SAMENSPENDER FÜR WEITERE GESCHWISTER WÄHLEN?

Wenn Sie den Samen über eine Samenbank gekauft haben, dann sollten Sie sich dort über diese Möglichkeit informieren. Wenn Sie Spendersamen von unserem Depot wünschen, dann ist es eine gute Idee eventuelle Geschwister schon im Laufe des Erstgespräches anzusprechen.

KANN EIN GUTER FREUND AUCH MEIN SAMENSPENDER SEIN?

Diese Möglichkeit gibt es. Es ist erforderlich, dass Sie das Erstgespräch mit uns hatten. Danach muss Ihr Freund verschiedene Testresultate einreichen (Blutproben, Samenanalyse usw.) um zu sehen ob dieser Plan überhaupt möglich ist. Anschließend muss er ebenfalls ein Gespräch haben, damit wir entscheiden können, ob er als Spender zugelassen werden kann. Erst danach können Sie mit der eigentlichen Kinder-Wunsch-Behandlung beginnen. Das ist ein zeitaufwendiges Procedere.

Es ist wichtig, dass Sie schon vorher abklärt haben, wie die rechtliche Situation im eigenen Land ist. Würde der Spender rechtlich als Vater betrachtet werden?

KANN ICH MICH SICHER FÜHLEN, DASS DER SAMEN FÜR MEINE INSEMINATION AUCH DER SAMEN IST, DEN ICH BESTELLT HABE?

Vitanova hat einen sehr hohen Sicherheitsstandard.

Vor der Insemination oder Eizellentnahme, müssen Sie ein Dokument unterschreiben, wo Sie sich vergewissern, dass es der richtige Spender ist.

Wenn Sie den Samen von unserem Depot kaufen, dann werden Sie vor der Behandlung über die gewählten Charakteristika des Spenders informiert, die mit Ihren eigenen bereits registrierten Wünschen übereinstimmen sollten.

Weitere Fragen?

Kontaktieren Sie uns; Telefon: +45 33 33 71 01 oder E-Mail: info@vitanova.dk